Jahr 1974

 

 

TShirt 1974

 

 

TShirt Glam Rock 1974

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1974

Fussball 1974

Bayern München ist 1974
das Maß aller Fußball-Dinge

Der FC Bayern München und der 1. FC Magdeburg sind 1974 das Maß aller Fußball-Dinge in Deutschland.
Im Westen der Republik gelingt dem FC Bayern München der dritte Meistertitel in Folge. Ebenfalls zum dritten Mal in Folge wird Bayerns Mittelstürmer Gerd Müller Torschützenkönig der Bundesliga.
Zusätzlich gewinnen die Bayern als erste deutsche Mannschaft den Europapokal der Landesmeister und stellen mit Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Georg Schwarzenbeck, Paul Breitner und Gerd Müller das Gerüst der deutschen Weltmeisterelf.
Lediglich im DFB Pokal muss sich die Mannschaft von Trainer Udo Lattek im Halbfinale dem späteren Pokalsieger Eintracht Frankfurt geschlagen geben.

Im Osten der Republik dominiert 1974 der 1. FC Magdeburg: In der Rückrunde der DDR Oberliga bleiben sie unbesiegt und werden überlegen Meister der DDR Oberliga.
Und nachdem die junge Magdeburger Mannschaft um Kapitän Manfred Zapf im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger Sporting Lissabon ausgeschaltet hat, gewinnt der 1. FC Magdeburg auch das Endspiel in Rotterdam gegen Titelverteidiger AC Mailand. Damit gewinnt erstmals eine Fußball Mannschaft aus der DDR einen europäischen Wettbewerb.
Ähnlich wie den Bayern bleibt den Magdeburgern jedoch das Triple verwährt: Im DDR-Fußballpokal ist bereits im Viertelfinale für den Titelverteidiger gegen den FC Dynamo Berlin Schluss. Den Titel des FDGB-Pokalsiegers gewinnt der FC Carl Zeiss Jena im Finale gegen SG Dynamo Dresden.

Zu einem direkten Aufeinandertreffen von FC Bayern München und dem 1. FC Magdeburg kam es 1974 jedoch nicht. Die obligatorische Austragung des Europäischen Supercups, dem Finalspiel zwischen dem Gewinner des Europäischen Landesmeisterwettbewerbs und dem Gewinner des Europapokals der Pokalsieger, wurde dem DDR-Vertreter Magdeburg kurzerhand vom eigenen Fußballverband (dem DFV) verboten. Offiziell hieß es, man konnte sich auf keinen Termin für das Spiel einigen.

 

Endtabelle der 1. Bundesliga 1973/1974

Pl.

Verein

S

U

N

Tore

Punkte

1.

FC Bayern München

20

9

5

95:53

49:19

2.

Borussia Mönchengladbach

21

6

7

93:52

48:20

3.

Fortuna Düsseldorf

16

9

9

61:47

41:27

4.

Eintracht Frankfurt

15

11

8

63:50

41:27

5.

1. FC Köln

16

7

11

69:56

39:29

6.

1. FC Kaiserslautern

15

8

11

80:69

38:30

7.

FC Schalke 04

16

5

13

72:68

37:31

8.

Hertha BSC

11

11

12

56:60

33:35

9.

VfB Stuttgart

12

7

15

58:57

31:37

10.

Kickers Offenbach

11

9

14

56:62

31:37

11.

SV Werder Bremen

9

13

12

48:56

31:37

12.

Hamburger SV

13

5

16

53:62

31:37

13.

Rot-Weiss Essen

10

11

13

56:70

31:37

14.

VfL Bochum

9

12

13

45:57

30:38

15.

MSV Duisburg

11

7

16

42:56

29:39

16.

Wuppertaler SV

8

9

17

42:65

25:43

17.

Fortuna Köln

8

9

17

46:79

25:43

18.

Hannover 96

6

10

18

50:66

22:46

Die Mannschaft des FC Bayern München 1974
Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Johnny Hansen, Gernot Rohr, Georg Schwarzenbeck, Paul Breitner, Bernd Dürnberger, Erwin Hadewicz, Viggo Jensen, Uli Hoeneß, Jupp Kapellmann, Franz Roth, Georg Weiß, Rainer Zobel, Herbert Zimmermann,  Bernd Gersdorff, Torben Hansen, Willi Hoffmann, Dusan Jovanovic, Conny Torstensson, Gerd Müller
Trainer: Udo Lattek

TORJÄGER DER 1. BUNDESLIGA 1973/1974

 

Spieler

Verein

Tore

1.

Jupp Heynckes

Borussia Mönchengladbach

30

Gerd Müller

FC Bayern München

30

3.

Klaus Fischer

FC Schalke 04

21

Klaus Toppmöller

1. FC Kaiserslautern

21

DFB Pokalfinale am  am 17. August 1974
im Rheinstadion in Düsseldorf vor 52.800 Zuschauern

Eintracht Frankfurt - Hamburger SV 3:1 n. V.

Abschlußtabelle DDR-Fußball-Oberliga 1973/1974

Pl.

Verein

S

U

N

Tore

Punkte

1.

1. FC Magdeburg

16

7

3

50:27

39-13

2.

FC Carl Zeiss Jena

16

4

6

55:26

36-16

3.

Dynamo Dresden

15

5

6

55:40

35-17

4.

FC Vorwärts Frankfurt

13

8

5

48:27

34-18

5.

1. FC Lokomotive Leipzig

11

8

7

49:35

30-22

6.

Berliner FC Dynamo

12

3

11

42:41

27-25

7.

Hansa Rostock

10

5

11

37:35

25-27

8.

BSG Sachsenring Zwickau

10

5

11

37:41

25-27

9.

FC Karl-Marx-Stadt

7

10

9

42:46

24-28

10.

BSG Stahl Riesa

7

9

10

25:42

23-29

11.

BSG Wismut Aue

7

8

11

29:38

22-30

12.

FC Rot-Weiß Erfurt

5

9

12

27:39

19-33

13.

BSG Chemie Leipzig

3

9

14

22:39

15-37

14.

BSG Energie Cottbus

1

8

17

16:58

10-42

 

Länderspiele 1974
der Bundesdeutschen Nationalmannschaft

    23. Februar: 0:1 gegen Spanien in Barcelona
    26. Februar:
    0:0 gegen Italien in Rom
    27. März:
    2:1 gegen Schottland in Frankfurt
    17. April:
    5:0 gegen Ungarn in Dortmund
    01. Mai:
    2:0 gegen Schweden in Hamburg
    14. Juni:
    1:0 gegen Chile in Berlin
    18. Juni:
    3:0 gegen Australien in Hamburg
    22. Juni:
    0:1 gegen DDR in Hamburg
    26. Juni:
    2:0 gegen Jugoslawien in Düsseldorf
    30. Juni:
    4:2 gegen Schweden in Düsseldorf
    03. Juli:
    1:0 gegen Polen in Frankfurt
    07. Juli:
    2:1 gegen Niederlande in München
    04. September:
    2:1 gegen Schweiz in Basel
    20. November:
    2:2 gegen Griechenland in Piräus
    22. Dezember:
    1:0 gegen Malta Malta in Gzira

Jahr 1973
[Home] [Impressum]

Jahr1967 - Jahr1968 - Jahr1969 - Jahr1970 - Jahr1971
Jahr1973 -
Jahr1975 - Jahr1976 - Jahr1977 - Jahr1978

Jahr 1975
Jahr 1974