Jahr 1974

 

 

TShirt 1974

 

 

TShirt Glam Rock 1974

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1974

Bücher 1974

Literatur und BÜcher 1974

Durchschnittlich drei Wochenstunden verbringt der Bundesdeutsche 1974 mit der Lektüre eines Buches. Die meisten Leser bevorzugen dabei leichte Kost in Form von spannenden Unterhaltungsromanen.
Nach Jahren der Politisierung und der reinen Darstellung gesellschaftlich politischer Realität entdeckt die Literatur die Erzählkunst wieder. Es werden wieder Geschichten von Menschen erzählt. Die Phantasie und damit auch die Persönlichkeit des Autors rückt wieder mehr in den Vordergrund. Eine Tendenzwende in der die sogenante neue deutsche Literatur mit der Rückkehr zur Subjektivität sich dem Individuum und seinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen zuwendet. Dies bedeutet jedoch kein Rückzug in das Private oder der Verzicht auf Gesellschaftskritik in der Literatur, vielmehr wird das Individuum und dessen Lebensumstände oftmals in konträren Bezug zu seiner Umwelt dargestellt.

Die Mitglieder des Internationalen PEN-Clubs wählen bei ihrer Jahrestagung in Ohrid (Jugoslawien) den britischen Literaturkritiker Victor Pritchett als Nachfolger von Heinrich Böll zu ihrem neuen Präsidenten.

Die herausragenden Bücher und Veröffentlichungen des Jahres

Bestseller 1974

 

Belletristik

 

  1. West: Der Salamander
    Lili Palmer: Dicke Lilli - gutes Kind
    Crichton: Die Camerons
    Simmel: Die Antwort kennt nur der Wind
    Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
    Lenz: Das Vorbild
    Buchheim: Das Boot
    Noack: Der Bastian
    Coppel: 34 Grad Ost
    Kishon: Kein Öl, Moses?
    Rey: Der Grieche
    Bamm: Am Rande der Schöpfung
    Le Carré: Dame, König, As, Spion
    Frderick Forsyth: Die Hunde des Krieges

Sachbuch

 

  1. Solschenizyn: Der Archipal GULAG 1
    Fest: Hitler
    Zebroff: Yoga für jeden
    Richter: Lernziel Solidarität
    Brown: Pulverdampf war ihr Parfüm
    Heyerdahl: Fatu Hiva
    Herm: Der Phönizier
    Valerien: Fußball ‘74 WM
    Weisweiler: Fußball-WM 1974
    Davies: Die Azteken
    Fromm: Haben oder Sein
    Messner: Alleingang
    Heyerdahl: Tigris
    Messner: Everest
    Engelmann: Wir Untertanen
    Eick: Wie man eine Volkswirtschaft ruinieren kann
    Däniken: Erscheinungen

die wichtigsten
Buch Neuerscheinungen 1974

 

Alfred Andersch: Winterspelt
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Stefan Heym: 5 Tage im Juni
Christa Wolf: Unter den Linden.
Hans Fröhlich: anhand meines Bruders
Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand
Peter Härtling: Eine Frau
Hubert Fichte: Versuch über die Pubertät

 

Literaturpreise 1974

Nobelpreis für Literatur

Eyvind Johnson (Schweden)
Harry Edmund Martinson (Schweden)

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Frère Roger

Georg-Büchner-Preis

Hermann Kesten

Schiller-Gedächtnispreis

Ernst Jünger

 

Zum Buch- und Literatur Shop des Jahres 1974
Jahr 1973
[Home] [Impressum]

Jahr1967 - Jahr1968 - Jahr1969 - Jahr1970 - Jahr1971
Jahr1973 -
Jahr1975 - Jahr1976 - Jahr1977 - Jahr1978

Jahr 1975
Jahr 1974